Der Untergang der Britannic

13. August 2018, von Pascal_2

Die Britannic war eines der Schwesterschiffe der Titanic. Sie (die Britannic) wurde am 30.11.1911 fertiggebaut und am 26. Februar 1914 zu Wasser gelassen. Die Britannic sollte eigentlich so luxuriös wie die Titanic werden, wurde dann aber von der Royal Navy beschlagnahmt und als Hospitalschiff eingesetzt. Vom Bau ähnelte sie der Titanic, z.B. was das Kuppeldach oder das Foyer betrifft.

Sie sank 1916 nach dem Zusammenstoß mit einer See- oder Treibmine. Es starben ungefähr 30 Passagiere und 40 Passagiere wurden verletzt (von geschätzt 1000 Passagieren). 1976 wurde das Schiffswrack von dem berühmten Dokumentarfilmer Jacques Cousteau in einer Tiefe von 120 Metern entdeckt.

Auch bei diesem Schiff gab es eine Verfilmung, die erstens den Untergang und zweitens wieder eine Liebes- und Kriegsgeschichte umfasst.

Vielleicht habt ihr von einem ähnlichen Schiffsunglück gehört? Wenn ja, dann schreibt es in die Kommentare.

Kategorien:
Allgemein Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert

Veranstaltungstipps

24
Nov
24. November, 10:00 - 13:00 Uhr
Wildnisstreff
24
Nov
24. November, 13:00 - 14:00 Uhr
Märchen am Kamin
01
Dec
1. Dezember, 13:00 - 14:00 Uhr
Märchen am Kamin
08
Dec
8. Dezember, 13:00 - 14:00 Uhr
Märchen am Kamin