Patronen vor der Schule – echt oder Feuerwerk?

8. Januar 2018, von Pascal_2

Erstmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr 2018.

Ich möchte euch von meinem letzten Erlebnis berichten. Letzten Freitag habe ich Patronen vor meiner Schule gefunden. Mein Freund und ich haben uns gefragt, ob es sich um echte Munition handelt und warum sie ausgerechnet vor der Schule liegt.

Ich habe die Patronen mitgenommen, um sie zu Hause zu untersuchen ob sie noch geladen sind. Ich habe herausgefunden, dass sie nicht mehr geladen sind. Allerdings befand sich ein schwarzes Pulver darin.

Um der Sache weiter auf den Grund zu gehen, habe ich meinen Freund gefragt, ob ich auf dessen Handy googeln darf, um noch mehr über die Munition herauszufinden. Ich habe erfahren, dass es sich um Munition der Waffe Walther P99 handelt. Auf dem Boden der Kugeln fand ich eine Eingravierung auf der stand „Walther 9mm P.A.K.“

In der YouthPool Redaktion fand ich heraus, dass es sich dabei um Platzpatronen handelt. Der Vermerk P.A.K. steht dabei für Pistole Automatik Knall. Das 9mm P.A.K. ist ein Kaliber von Platz- und Reizstoffpatronen für Selbstladepistolen insbesondere für Schreckschuss- oder Startpistolen1

Ich bin erleichtert, dass es keine gefährlichen Patronen waren und ich auch nicht mehr davon gefunden habe.

Ich hoffe ich finde so etwas nicht noch einmal.

Euer Pascal.

1 Quelle: Wikipedia

Kategorien:
Allgemein Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert

Veranstaltungstipps

24
Oct
24. Oktober, 14:00 Uhr
Kochaktion „Rund um den Kürbis“
27
Oct
27. Oktober, 10:00 - 13:00 Uhr
Wildnisstreff
27
Oct
27. Oktober, 15:00 - 21:00 Uhr
Herbstfeuerfest