Schüler*innen aus Sachsen-Anhalt mit ausgefallenen Geschäftsideen

29. Mai 2013, von futurego Sachsen-Anhalt

Beim Schüler*innen-Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt stellen Schüler*innen aus Sachsen-Anhalt einen neuen Rekord auf: 131 ausformulierte Geschäftspläne mit Ideen für Schülerunternehmen wurden bis zum Stichtag, 7. Mai 2013, eingereicht. Seit Oktober 2012 beteiligten sich 439 Schüler erfolgreich am landesweiten Schüler-Businessplan-Wettbewerb futurego Sachsen-Anhalt. Sie entwickelten in Teams innerhalb des Schuljahres ihre eigenen Geschäftsideen, die sie unter verschiedenen Gesichtspunkten näher beleuchtet haben: Marketing, Konkurrenzanalyse und Finanzierung waren dabei wichtige Bereiche, die am Ende in einem Businessplan ausformuliert wurden. Derzeit werden die Ideenpapiere von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft gelesen und bewertet. Die Geschäftspläne umfassen ein breites Spektrum und beinhalten kreative Einfälle für alle Lebensbereiche: Gesunde und ausgewogene Ernährung an Schulen und Universitäten ist beispielsweise eine Idee von Schülern der Abiturklasse aus Gardelegen. Zehntklässler aus Hohenmölsen wollen mit einem Rollstuhlcaprio punkten. Eine Geschäftsidee für Software, die das Leben im Haushalt vereinfacht, haben Schüler*innen der achten Klasse aus Halle entwickelt. Aus einer zehnten Klasse in Wernigerode kommt die Idee einer Ballwaschmaschine.

Ziel des Wettbewerbs ist es, den Schüler*innen des Landes wirtschaftliche Zusammenhänge frühzeitig zu vermitteln und die Zahl der Schülerfirmen im Land nachhaltig zu erhöhen. Das notwendige Wissen vermittelten den Schüler*innen qualifizierte Referenten in landesweiten Workshops und individuellen Coachings.

Am 26. Juni 2013 wird die ideenreiche und engagierte Arbeit aller teilnehmenden Schüler*innen im Beisein des Ministers für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, Hartmut Möllring, im Rahmen der offiziellen Abschluss- und Prämierungsveranstaltung in den Franckeschen Stiftungen in Halle präsentiert und honoriert. Zu dieser Veranstaltung werden rund 400 Gäste, darunter Schüler*innen und Lehrer*innen des Landes, Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie die Sponsoren und Partner von futurego Sachsen-Anhalt, erwartet.

Am Vormittag werden die Schüler*innen auf dem „Markt der Möglichkeiten“ mit regionalen Unternehmen, Schülerfirmen und weiteren Projekten, die das Ziel „Schule, Wirtschaft, Selbstständigkeit“ verfolgen, spielerisch konfrontiert. Ab 13:00 Uhr findet die offizielle Prämierungsveranstaltung statt. Den Höhepunkt der Abschlussveranstaltung bildet zweifelsohne die Präsentation der Geschäftsideen der fünf besten Schülerteams vor einer Expertenjury sowie den anwesenden Gästen.

Anschließend werden die zehn besten Schülerteams, der engagierteste Lehrer und die beste Schule der diesjährigen Wettbewerbsrunde sowie der beste Businessplan im Bereich MINT (Fachgebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) mit Geld- und Sachpreisen im Wert von bis zu 1 000 Euro prämiert. Gesponsert werden die Preise von namenhaften Unternehmen aus Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen zum Businessplanwettbewerb futurego Sachsen-Anhalt unter www.futurego.de.

Kategorien:
Startseite
Schlagworte:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte unsere Kommentarrichtlinien

Spamschutz *

YouthPOOL präsentiert

Veranstaltungstipps

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.